HOMETOUREN & PREISEGALERIEAUSFLÜGE & WANDERUNGENKONTAKT & ANFAHRTBOOTSVERKAUF
 
WERRATAL RADWANDERWEGKULTURLANDSCHAFTSPARKRUND UM HENFSTÄDT
  HENFSTÄDT
Die Osterburg, so wird vermutet, ist ein uraltes Bergschloss der Henneberger,
das vor dem 9. Jahrhundert erbaut wurde, um vor Einfällen der Sorben und
Wenden gerüstet zu sein. Vermutlich lag auf dem Berg schon in vorchristlicher
Zeit ein Naturheiligtum. Sie ist vom Kanureich in 10 min zu erreichen.

Die Steinerne Kirche, der Steinerne Berg, der Steinhauck, sind Namen für eine
Wüstung auf einem Berg in südlicher Richtung von Henfstädt . Zur Kapelle ge-
hörte ein Dorf welches erstmals 890 erwähnt wurde. Nach der Christianisierung
wurde auch hier eine germanische Kultstätte mit einer Kapelle besetzt.
 
  VACHDORF
Kirche St. Trinitatis, diese mittelalterliche Kirchveste entstand aus einer
Wasserburg. Die Kirche ist im Renaissancestil erbaut und zeichnet sich durch
verzierte Emporen, eine Facettendecke und einem barocken Kanzelaltar sowie
einem Taufstein aus. Nur das Turmfundament stammt noch aus dem Jahre 920.
Dennoch erzeugen Ringmauer, Brustwehr, Gaden, Gewölbekeller, Hutturm
und Torturm eine mittelalterliche Atmosphäre.

Der Krayenberg ist ein beliebter Aussichtspunkt, diese Anhöhe die einen
romantischen Blick auf die unberührte Natur der Umgebung bietet. Zudem
finden Pflanzenfreunde dort einige bestimmte Orchideenarten.
 
 
BELRIETH
Die Mühle war wahrscheinlich zuerst eine Burgmühle und ist demzufolge von
hohem Alter und eines der ersten Gebäude im Dorf. 1375 war sie ein Lehen der
Herren von Zugraß in Henfstädt. Auch eine Ölmühle soll zur Mahlmühle gehört
haben, wie dem Erb- und Lehnbuch des Dorfes Belrieth zu entnehmen ist.
In den Jahren 1794/95 wurde das Hauptgebäude der Mühle erneuert.
 
© KANUREICH 2011 / IMPRESSUM / AGB HOME / TOUREN & PREISE / GALERIE / AUSFLÜGE & WANDERUNGEN / KONTAKT & ANFAHRT / BOOTSVERKAUF